DYSGRAMMATISMUS

Der Dysgrammatismus kann im Rahmen einer kindlichen Sprachentwicklungsstörung oder -verzögerung auftreten. Es können Auffälligkeiten in der Beugung (Deklination und Konjugation) von Wörtern und eine nicht altersgerechte Satzbildung auftreten. Dabei ist häufig besonders die falsche Stellung des Verbs auffällig oder es kann zu Wortauslassungen oder –umstellungen kommen.

Diagnostik der Sprachentwicklung und Therapie

Während der Behandlung wird zunächst eine Diagnostik durchgeführt, um den Stand der Sprachentwicklung des Kindes zu ermitteln. Dabei wird vor allem die Satzbildung und der Umfang des Wortschatzes beurteilt. Aufbauend auf der Diagnostik wird je nach dem bisher erreichten Sprachstand des Kindes die anschließende Therapie geplant. Da während der Sprachentwicklung grammatische Strukturen in einer bestimmten Abfolge erworben werden, gilt es während der Therapie Grammatikstrukturen zu thematisieren, die es dem Kind ermöglichen in seiner Sprachentwicklung die nächste Stufe zu erreichen.

Wenn Sie Fragen haben oder einen Termin mit uns vereinbaren möchten, rufen Sie uns an, wir sind gerne für Sie da.

Ihr Team der Logopädie Markus Junge in Berlin

Behandlung Dysgrammatismus für Kinder



zurück zur Therapieübersicht