FUNKTIONELLE ODER ORGANISCHE STIMMSTÖRUNGEN BEI KINDERN

Bei Kindern können Stimmstörungen eine organische oder funktionelle Ursache haben. Störungen der Stimme machen sich über einen veränderten Klang und/oder eine verringerte Belastbarkeit der Stimme bemerkbar. Es kann sein, dass die Stimme heiser, kraftlos, hauchig, rau oder gepresst klingen kann. Ebenso ist es möglich, dass die Stimme (zusätzlich) wenig belastbar ist oder ganz wegbleibt.

Liegt eine funktionelle Stimmstörung im Kindesalter vor, gebrauchen die Kinder häufig zu viel Kraft bei der Stimmbildung (hyperfunktionelle Dysphonie). In der Folge der übermäßigen Spannung während der Stimmbildung kann es ohne Behandlung zur Bildung von so genannten Schreiknötchen (Stimmlippenknötchen) kommen.

Bei organischen Stimmstörungen liegen Veränderungen am Kehlkopf (Larynx) oder an den Stimmlippen (auch Stimmbänder genannt) vor. Auch in diesem Fall ist der Stimmklang häufig verändert und es kann zu Sprechanstrengung, Missempfindungen und/oder Schmerzen kommen.

Die Therapie der Stimmstörungen bei Kindern Berlin

Generell werden auch bei der Behandlung von Stimmstörungen bei Kindern vielfältige Methoden eingesetzt, die in einem spielerischen Rahmen umgesetzt werden. Die Beratung und Information der Eltern ist auch bei der Behandlung der funktionellen sowie organischen Stimmstörungen bei Kindern wichtiger Bestandteil, um beispielsweise Ursachen der Stimmstörung zu beseitigen.

Die indirekte oder direkte Therapie der Stimmstörung eines Kindes ist etwa ab dem Vorschulalter möglich und es werden mittels verschiedener Übungen Veränderungen in den Bereichen Körperspannung, Atmung, Artikulation und Stimmgebung angestrebt. Ebenso kann die Förderung der auditiven und taktil-kinästhetischen Wahrnehmung von Bedeutung sein.

Wenn Sie Fragen haben oder einen Termin mit uns vereinbaren möchten, rufen Sie uns an, wir sind gerne für Sie da.

Ihr Team der Logopädie Markus Junge in Berlin

Stimmstörungen - Logopädie für Kinder



zurück zur Therapieübersicht